Featured Posts

European Student Challenge 2018 / Preisgelder von insgesamt 20.000 €European Student Challenge 2018 / Preisgelder von insgesamt... Die European Student Challenge 2018 bietet interessierten Studierenden ab sofort die Chance, ihre Ideen zusammen mit Experten zu realisieren! Noch bis zum 23.12.17 können sich Studierende, die im WS 2017/18 an einer europäischen Hochschule eingeschrieben sind, auf www.studiunity.de/wettbewerb mit...

weiterlesen ...

Startup Karriere: Vom Automechaniker zur Mundpflege Der in Lübeck aufgewachsene Axel Kaiser zog nach seiner Ausbildung zum Automechaniker nach Berlin, um zu schauen was die Welt zu bieten hat. Heute ist er der Geschäftsführer der Firma DENTTABS. Er produziert ein Zahnpflegeprodukt, das mit Autos eigentlich gar nichts zu tun hat. Wir möchten von ihm...

weiterlesen ...

The Sophomore, das neue Lifestyle Magazin von Mentoring4u Immer wieder werde ich gefragt: Sophomore?  Was ist das eigentlich? Überraschenderweise scheint der Begriff doch nicht so gängig zu sein, dachte ich mir dann nach einer Weile. 256 Tassen Tee getrunken, 74 Mal nachts aufgeschreckt ... 22 Bleistifte zerkaut, 3 Mal das Cover geändert... Um es kurz...

weiterlesen ...

Desiderata: Wo stehe ich? Mich hat dieses Jahr sehr beschäftigt, wie viel Hass und Intoleranz es auf der Welt gab. Und wie Engstirnig viele Menschen einander gegenüber getreten sind. Daher habe ich mich oft an einen Text von Max Ehrmann aus dem Jahre 1927 erinnert. Er heißt "Desiderata" und es geht darum nach einem glücklichen...

weiterlesen ...

Mentees haben gute Vorsätze - auch für 2017 Glück gehabt! Die Welt ist auch am 21. Dezember 2016  nicht untergegangen. Machen wir uns also Gedanken über die weitere Zukunft. Konkreter Vorsatz = Umsetzbarkeit. So sonderbar manche Vorsätze auch sind, bei Menti und seinen Mitschülern könnte es tatsächlich klappen. Ja, wirklich,...

weiterlesen ...

Wunschtraum in unserer Wohnung….

Kommentare deaktiviert für Wunschtraum in unserer Wohnung….

Posted on : 05-09-2017 | By : m_weiss | In : dies&das
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Viele träumen von einem begehbaren Kleiderschrank und sind fest davon überzeugt, allein die schiere Auswahl an Kleidung würde ausreichen, um immer was zum Anziehen parat zu haben. Aber: Gerade ein großer Schrank brauch eine Ordnung, in der sich alles schnell finden und einsortieren lässt. Schließlich will ja niemand wertvolle Lebenszeit damit vergeuden, ewig in Wäschebergen rumzuwühlen um endlich die eine Jeans zu finden. Viel Kleidung = Viel Wirrwarr. Umso besser wenn man dafür auch viel Stauraum zur Verfügung hat. Wie ihr den am besten nutzt, lest ihr hier.

Traum begehbarer Kleiderschrank – Tipps und Tricks für die richtige Ordnung

Barfuß im Sommer….

Kommentare deaktiviert für Barfuß im Sommer….

Posted on : 05-08-2017 | By : m_weiss | In : Medizin, THE SOPHOMORE
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Aufgepasst im Sommer 

„Drei Hornissen töten einen Menschen, sieben ein Pferd“ – Wahrheit oder Mythos?

Hamburg (ots) – Kaum wird der Obstkuchen beim Picknick im Grünen ausgepackt, dauert es nicht lange und sie kommen in Scharen angeflogen: Wespen, Bienen und Co. Einige Menschen reagieren mit Angst und hektischem Händefuchteln auf die Tiere, die nicht zu den beliebtesten Lebewesen gehören.

Weiter geht’s auch hier

(Quelle: Pressekontakt: fischerAppelt, relations GmbH Christine Hoffmann
 Original-Content von: ALK-Abelló Arzneimittel GmbH, übermittelt durch news aktuell 
Bild: obs/ALK-Abelló Arzneimittel GmbH/J Westermann-Blawert / fotolia )

GÖNN DIR – DAS COAST BY EAST IN HAMBURG

Kommentare deaktiviert für GÖNN DIR – DAS COAST BY EAST IN HAMBURG

Posted on : 22-06-2017 | By : m_weiss | In : Essen, THE SOPHOMORE
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

WENN’S MAL EIN BISSCHEN MEHR ALS DER DÖNER AM ABEND SEIN SOLL: WIR WAREN IM COAST BY EAST UND HABEN UNS AUFOPFERND FÜR EUCH BEREITERKLÄRT ZU TESTEN, OB ES TROTZ STUDENTENBUDGET EINEN BESUCH WERT IST.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel

 

(Quelle: The Sophomore, das Lifestyle Magazin von Mentoring4u von Studenten für Studenten  / Bettina Bamberg CvD)

Wasserski in Duisburg und Berufe auf „Reisen“

0

Posted on : 01-05-2017 | By : m_weiss | In : Autor, Berufsausbildung, Buchtip
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,33 von 5 Sternen)
Loading...

Köln (ots) – Haben Sie in Köln schon die Füße in den Sand gesteckt und mit einem kühlen Getränk in der Hand aufs Wasser geschaut? Oder wussten Sie, dass eine der größten Straßenmodeschauen nicht etwa in Paris, sondern in Krefeld stattfindet?

 

Abwechslungsreich wie die Regionen Nordrhein-Westfalens sind auch die Städte des bevölkerungsreichsten Bundeslandes: Idyllisch oder turbulent, hochmodern oder historisch hat jede ihren ganz eigenen Reiz. Beschauliche Orte und Kleinstädte mit mittelalterlichem Flair sind in Nordrhein-Westfalen ebenso vertreten wie Metropolen und Industriestätten.

Der neue Stadtführer präsentiert 16 Touren durch die schönsten Städte Nordrhein-Westfalens und führt zu Sehenswürdigkeiten, Grünanlagen und Parks sowie saisontypischen Veranstaltungen. Piktogramme ermöglichen eine leserfreundliche Navigation zu Museen, Restaurants und Freizeitangeboten. Hinweise zur Fahrradtauglichkeit einer Strecke und zur Anreise per Bahn oder Auto finden sich ebenso wie ein Serviceteil mit Adressen und einer Übersichtskarte, sodass die Suche nach der besten bergischen Kaffeetafel in Wuppertal kein Problem mehr darstellt. Ein handtaschentauglicher Faltplan mit aktuellem Regionalverkehrsplan und Informationen zu zehn ausgewählten Touren liegt jedem Buch bei.

Wer noch immer glaubt, dass es Bielefeld nicht gibt, sollte sich bei einem Besuch von Sparrenburg, Skulpturenpark und schwarzer Madonna dringend vom Gegenteil überzeugen lassen.

Ob Lichterfest in Kleve, Freizeitspaß auf dem Gelände eines ehemaligen Hüttenwerks in Duisburg, Pommes rot-weiß in Dortmund oder Heinos Nusstorte in Bad Münstereifel – dieser Reiseführer stellt Nordrhein-Westfalens Ausflugspotenzial gebündelt und übersichtlich zusammen.

Eine App ergänzt den Titel um nützliche Funktionen wie eine integrierte Wetterauskunft, Informationen zur Gastronomie, zu Öffnungszeiten und Events. Die App kann auf allen Smartphones und Tablet-PCs kostenlos abgerufen und über Google play und den App Store heruntergeladen werden.

Das Buch ist in enger Kooperation zwischen der Deutsche Bahn – DB Regio AG, Region NRW und dem J.P. Bachem Verlag entstanden. Weitere Infos findet Ihr auch hier.

Mal ganz was anderes, findet auch die Mentoring4u Redaktion. Wir wünschen unseren Lesern noch ein paar schöne Urlaubstage.

Und hier findet Ihr eine Auswahl von Berufen, die sich mit „Reisen“ auseinandersetzen:

Luftverkehrskaufmann/frau
Tourismuskaufmann/frau
Flugdienstberater/in
Fluglotse
Berufsflugzeugführer/in
Hotelfachmann/-frau
Hotelkaufmann/-frau
Restaurantfachmann/-frau
Fachkraft im Gastgewerbe

(Archiv: 7.08.2013 / Quelle: Bachem Verlag  Abt. Öffentlichkeitsarbeit Daniela Mutschler /  Bild: obs/J.P. Bachem Verlag GmbH / Internet: bachem.deArchiv: www.mentoring4u.de)

Abgefahren – Wissen auf Rädern oder wie wird Seife in Grasse hergestellt?

0

Posted on : 27-04-2017 | By : m_weiss | In : Autor, Berufsausbildung, TV Tipp
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Mainz (ots) – Los geht’s: Am Samstag, 10. August 2013, 18.15 Uhr, startet in ZDFneo das neue fünfteilige Wissensmagazin „Abgefahren – Wissen auf Rädern“ mit Jan Köppen und Amiaz Habtu.

Voller Neugier touren die beiden Moderatoren quer durch Europa, um in der Fremde Antworten auf ihre vielen Fragen zu finden: Kann man mit Operngesang wirklich ein Glas zerspringen lassen? Macht Kaffee tatsächlich wach? Oder: Wie kann man mit seiner Uhr den richtigen Weg finden? Gezielt gehen Jan und Amiaz vertrauten Alltagsphänomenen so weit auf den Grund, bis sie dem Zuschauer in ganz neuem Licht erscheinen und verständlich werden.

Die erste Tour von Amiaz und Jan führt in den Süden Frankreichs, und dort dreht sich alles um das Thema Hygiene: Wie wird Seife hergestellt, und wie funktioniert sie eigentlich? Was haben die Menschen früher gemacht, als man Waschen für ungesund hielt? Welcher Franzose hat herausgefunden, warum Bakterien für das Käsemachen wichtig sind, und warum findet man seinen Namen noch heute auf Milchtüten? Antworten finden Jan Köppen und Amiaz Habtu in einer Seifensiederei in Marseille, in der Parfümstadt Grasse und in einer kleinen provenzalischen Ziegenkäserei.

Auf Mentoring4u finden Sie auch weitere Informationen zu Berufen rund um Forschung z. B.
Physiklaborant auf dem Weg in die Forschung
Medizintechnik mit PlanB
Chemielaborant/in .

Viel Spaß beim Stöbern.

(Archiv: 7.8. 2013 / Quelle: ZDF Pressestelle, OTS  /  Thumbbearbeitung:  M. Weiss  / Thumb: ZDF/Mirko Schernickau)

Reisetagebuch New York Part 4 | Elsie Fest

Kommentare deaktiviert für Reisetagebuch New York Part 4 | Elsie Fest

Posted on : 03-10-2016 | By : m_weiss | In : Musik, Sprachen und Ausland, THE SOPHOMORE
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

elsie-fest-bettina-bamberg-usa-reise05.09. – ELSIEFEST

Meine dritte Woche hier wurde auf bestmöglichstem Wege eingeleitet – Elsie Fest. Elsie Fest ist eine Art Festival für Broadway- und  andere Musical-Songs, letztes Jahr ins Leben gerufen von Darren Criss, meinem (zukünftigen) Ehemann. Ich spar mir das fangirlen jetzt mal, aber allein, dass ich wieder ein Darren Criss Konzert erleben würde, machte die 250$ für VIP Pässe locker. Ganz zu schweigen davon, dass ich Musicals liebe. Weil das ein wichtiger und langer Tag war, gibt es hierzu jetzt erstmal einen einzelnen Artikel, bevor ich mit dem Rest der Woche weitermache.

Die Presse nennt das Elsie Fest „The Coachella for Broadway and Musical Theater“ und das trifft auch voll und ganz zu. Auch dieses Jahr glänzte das Line Up durch bekannte Musicaldarsteller aus Broadway und ähnlichem. Durchzogen von gelegentlichem Pop, Hip Hop, Nicht-Broadway-Stuff und Darren’s Set, der sowieso immer irgerndwie macht was er will und irgendwie die Transition von Musical-Songs zu Nirvana’s Smells Like Teen Spirit schafft (ist das noch….

Weiter geht’s auf THE SOPHOMORE

(Quelle: Posted by Bettina Bamberg | 20. September 2016)

S.O.S. – Skyline ohne Strom: Schulen werden heute ausgezeichnet

Kommentare deaktiviert für S.O.S. – Skyline ohne Strom: Schulen werden heute ausgezeichnet

Posted on : 01-07-2016 | By : m_weiss | In : Aktuelles, Autor
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Die Resonanz auf die Schulkampagne ist beachtlich: Über 850 Schüler an mehr als 30 Stationen beschäftigten sich im Rahmen des Unterrichts mit der Energiewende und ihren Folgen für die Versorgungssicherheit.

Communication is the key

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Unternehmen aus dem gesamten IHK-Bezirk sowie Energieversorger und hochrangige Politiker den Fragen der Schüler gestellt. Heute wurden die Schulergebnisse durch Prof. Dr. Wolfram Wrabetz, Stellvertretender Präsident der IHK Frankfurt am Main, prämiert.

Der Hintergrund: Unter dem Titel „SOS – Skyline ohne Strom“ bringt die IHK die Fachkräfte von morgen in den Dialog mit Industrie und Politik. Anlass der Schuloffensive ist die zunehmende Versorgungsunsicherheit, die sich unter vielen Unternehmen aufgrund der Energiewende breitmacht. Das große Manko sind zum einen die veralteten Netze, manche von ihnen sind gar noch aus Vor-Kriegszeiten. Sie sind nicht darauf eingerichtet, die Strommengen von vielen kleinen, dezentralen Erzeugern einzusammeln und sinnvoll weiterzuleiten. Schnell gelangen die Netze somit an ihr Limit. Keine passende Infrastruktur – keine Energiewende. Für die wirtschaftsintensive Metropolregion Frankfurt wäre ein mehrstündiger Stromausfall eine Katastrophe. Zum anderen machen die gestiegenen Strompreise zur Finanzierung der Energiewende sowie eine unsichere Rechtslage vielen Unternehmen das vorausschauende Wirtschaften schwer.

Welche Folgen hat ein Blackout? Warum ist Energiesparen wichtig? Wie können wir Ökonomie und nachhaltiges Handeln in Einklang bringen? Mit diesen und mehr Fragen haben sich elf Schulen aus dem IHK-Bezirk Frankfurt am Main im Unterricht beschäftigt. Schülerinnen und Schüler erarbeiteten im Fach Politik und Wirtschaft die Ursachen, Hintergründe und Szenarien eines möglichen großräumigen Stromausfalls und diskutierten mit Politikern, Unternehmern und Energieversorgern darüber. Die Gymnasiasten entwickelten Maßnahmen und Lösungsansätze, wie sich Unternehmen auf einen Stromausfall vorbereiten können, aber auch, wie die eigene Schule energetisch saniert werden kann und welche Herausforderungen auf dem Weg zu 100 Prozent erneuerbare Energien gemeistert werden müssen.

Die elf beteiligten Schulen sind die Adolf-Reichwein-Schule Neu-Anspach, die Altkönigschule Kronberg, die Elisabethen- und die Ernst-Reuter-Schule I aus Frankfurt, die Feldbergschule Oberursel, die Heinrich-von-Kleist-Schule Eschborn, das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium Bad Homburg, die Muster- sowie die Otto-Hahn-Schule Frankfurt, das Privatgymnasium Dr. Richter aus Kelkheim sowie das Taunusgymnasium Königstein. In fast allen Schulen haben die jeweiligen (Ober-)Bürgermeister an der Diskussion teilgenommen. Unternehmensseitig waren u. a. Clariant SE, die Hochtaunusklinik sowie die Mainova und die Süwag vertreten.

Dass die IHK Frankfurt mit dem Projekt „einen Nerv getroffen hat“, weiß Prof. Wrabetz: „Die Energiewende ist ein Beispielprojekt ohne gleichen. Und gerade für das Rhein-Main-Gebiet ist eine sichere und bezahlbare Energieversorgung essentiell. Weil wir darin in erster Linie ein regionales Thema sehen, bin ich stolz, dass wir so viele Schulen und Unterstützer aus der Rhein-Main-Region für dieses Projekt gewinnen konnten. Und ganz besonders freue ich mich, all die kreativen Ergebnisse dieser Workshop-Reihe heute prämieren zu dürfen.“

(Quelle: Pressestelle der IHK Frankfurt am Main und der
IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen Pressesprecher: Reinhard Fröhlich / Bild und Thumb: Photocase:  communication-is-the-key)

Sprücheklopfer….. (im Taunus/Burgberg gefunden)

Kommentare deaktiviert für Sprücheklopfer….. (im Taunus/Burgberg gefunden)

Posted on : 03-10-2015 | By : m_weiss | In : Sprücheklopfer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,50 von 5 Sternen)
Loading...

Radio – und TV-Meterologen unter Druck ?

Wetterstation

Wetterstation (Bild: Martin Weiss)

(Quelle: Wetterstation Burgberg/Taunus  /  Bild: Martin Weiss  /  Thumb: Mella – Quelle: photocase.com)

Sprücheklopfer: Aller Anfang….

Kommentare deaktiviert für Sprücheklopfer: Aller Anfang….

Posted on : 01-09-2015 | By : m_weiss | In : Autor, Sprücheklopfer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 3,00 von 5 Sternen)
Loading...

Einer meiner ersten Arbeitsplätze im Dienste des Landes Baden-Württemberg befand sich in einem kleinen, mit einer Milchglastür versehenen Raum im ehemaligen Verwaltungsgerichtshof, der den Anschein erweckte, als handele es sich um eine

Specht, Sprücheklopfer

Foto: Mella / photocase.com

Toilette. Die dorthin Strebenden waren jeweils tief enttäuscht, wenn sie statt dieser mich dort vorfanden.

Manfred Rommel (*1928), Politiker

Sprücheklopfer: Nutz Dein Know-how!

0

Posted on : 22-05-2014 | By : m_weiss | In : Sprücheklopfer
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,40 von 5 Sternen)
Loading...

Mach Dein Leben
” Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen.”

Autor: Robert Louis Stevenson (* 1850 , † 1894 ), schottischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters.
Stevenson schrieb zahlreiche historische Romane, Reise- & Abenteuer-erzählungen. Besonders bekannt gemacht haben ihn das Jugendbuch “Die Schatzinsel” und “Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde”.

Senden Sie uns auch Sprüche oder Bilder, die Sie gerne veröffentlichen möchten. Vielen Dank!

Bitta an: info@mentoring4u.de

(Foto: marqs (Artikel), Mella (Thumb)  | Quelle: www.photocase.de)