Featured Posts

European Student Challenge 2018 / Preisgelder von insgesamt 20.000 €European Student Challenge 2018 / Preisgelder von insgesamt... Die European Student Challenge 2018 bietet interessierten Studierenden ab sofort die Chance, ihre Ideen zusammen mit Experten zu realisieren! Noch bis zum 23.12.17 können sich Studierende, die im WS 2017/18 an einer europäischen Hochschule eingeschrieben sind, auf www.studiunity.de/wettbewerb mit...

weiterlesen ...

Startup Karriere: Vom Automechaniker zur Mundpflege Der in Lübeck aufgewachsene Axel Kaiser zog nach seiner Ausbildung zum Automechaniker nach Berlin, um zu schauen was die Welt zu bieten hat. Heute ist er der Geschäftsführer der Firma DENTTABS. Er produziert ein Zahnpflegeprodukt, das mit Autos eigentlich gar nichts zu tun hat. Wir möchten von ihm...

weiterlesen ...

The Sophomore, das neue Lifestyle Magazin von Mentoring4u Immer wieder werde ich gefragt: Sophomore?  Was ist das eigentlich? Überraschenderweise scheint der Begriff doch nicht so gängig zu sein, dachte ich mir dann nach einer Weile. 256 Tassen Tee getrunken, 74 Mal nachts aufgeschreckt ... 22 Bleistifte zerkaut, 3 Mal das Cover geändert... Um es kurz...

weiterlesen ...

Desiderata: Wo stehe ich? Mich hat dieses Jahr sehr beschäftigt, wie viel Hass und Intoleranz es auf der Welt gab. Und wie Engstirnig viele Menschen einander gegenüber getreten sind. Daher habe ich mich oft an einen Text von Max Ehrmann aus dem Jahre 1927 erinnert. Er heißt "Desiderata" und es geht darum nach einem glücklichen...

weiterlesen ...

Mentees haben gute Vorsätze - auch für 2017 Glück gehabt! Die Welt ist auch am 21. Dezember 2016  nicht untergegangen. Machen wir uns also Gedanken über die weitere Zukunft. Konkreter Vorsatz = Umsetzbarkeit. So sonderbar manche Vorsätze auch sind, bei Menti und seinen Mitschülern könnte es tatsächlich klappen. Ja, wirklich,...

weiterlesen ...

Talentierte junge Schwimmer mit Unterstützung der Wirtschaft auf Erfolgskurs!

0

Posted on : 19-12-2012 | By : m_weiss | In : Employer Branding, Förderung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich setzt sich für die Förderung von jungen Nachwuchssportlern ein.
Als Schirmherr unterstützt er ab sofort das DVAG-Juniorteam, das Förderprogramm der Deutschen Vermögensberatung  für junge begabte Schwimmer. „Es freut mich sehr, gemeinsam mit dem DVAG-Juniorteam die Nachwuchstalente zu entdecken und zu fördern und somit einen Beitrag zur Sicherung der Zukunft des deutschen Schwimmsports zu leisten. Das DVAG-Juniorteam ist ein erfolgreiches Beispiel für das Engagement von Wirtschaftsunternehmen im Sport„, so Dr. Hans-Peter Friedrich.

Der Schirmherr: Dr. Friedrich Zimmermann (Bundesinnenminister)

Der Schirmherr: Dr. Hans-Peter Friedrich (Bundesinnenminister)

Seit Mitte 2011 unterstützt die Deutsche Vermögensberatung mit vielfältigen Leistungen wie z. B. Finanzierungen der Trainingslager oder Fahrtkostenzuschüssen die jungen Schwimmer. Zehn  Sportler werden so aktiv gefördert. Das DVAG-Juniorteam ist überregional und setzt sich aus folgenden Sportlern zusammen: : Metin Aydin (SG Essen), Elena Czeschner (SG Schwabmünchen-Nördlingen), Annalena Felker (SG Gelsenkirchen), Rosalie Käthner (SG Frankfurt), Max Pilger (SSF Bonn), Julia Becker (Berliner TSC), Alina Brenz (SV Wasserfreunde Meiningen), Paul Hentschel (SC Chemnitz), Lennard Juhra (Potsdamer SV) und Marek Ulrich (SV Halle).

Zusätzlich stehen Profi-Spitzenschwimmer, Marco Koch und Paul Biedermann als Paten den DVAG-Juniorteammitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Paul Biedermann dazu:  „Die Erfolge der Talente zeigen uns, dass wir mit dem DVAG-Juniorteam auf dem richtigen Weg sind!

DVAG-Juniorteam mit Paul Biedermann und Marco Koch

DVAG-Juniorteam mit Paul Biedermann und Marco Koch

Mentoring4u gratuliert den jungen Schwimmern zu diesem interessanten, langfristig denkenden Partner. Hoffen wir mal, dass auch noch andere Unternehmen sich ein Beispiel an dieser Partnerschaft nehmen und in dieser direkten Sportförderung – in welcher Sportart auch immer – aktiv werden. Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter und Kunden in diese Partnerschaften aktiv mit ein. Ein echter Employer Branding Ansatz. Die Sportler, potentielle Mitarbeiter, Mitarbeiter und Kunden werden es Ihnen danken.

Schon während des diesjährigen  2. Deutschen Mentorentages unter dem Motto  „Personalstrategien mit Hidden Potentials“ hat sich Mentoring4u mit seinem Partner, der ConActivity KG, mit den Thema „Employer Branding“ intensiv auseinandergesetzt.

(Autor: M. Weiss  /   Bilder & Quelle: DVAG)

Kinderarmut in Deutschland? Leider ja, was tun?

0

Posted on : 23-04-2012 | By : A_Damayanti | In : dies&das, Politik, Soziales Engagement
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Anfangs dachte ich, dass Kinderarmut in einem der reichsten Länder Europas nicht existiert. Laut dem Deutschen Kinderschutzbund leben über 2,5 Millionen Kinder in Einkommensarmut. Dies entspricht etwa 18,7 Prozent aller Personen unter 18 Jahren.



Quelle: http://www.children.de/_download/flyer.pdf

Aber was ist genau Armut?
Im Allgemeinen bedeutet Armut nicht genug von Grundbedürfnissen wie z.B. Essen, Obdach und Kleidung zu haben.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Armut)

Es gibt aber unterschiedliche Arten von Armut:
Ein Beispiel hierfür ist, weder genug Essen noch sauberes Trinkwasser zu haben. Die meisten von den armen Kindern haben kein Dach über den Kopf, sodass sie auf der Straße leben müssen.

Eine weitere Art von Armut ist die sogenannte relative Armut. Jemand, der relativ arm ist, hat weniger als die meisten Anderen. Ein Beispiel dafür ist, dass diese Kinder kein gesundes Essen bekommen. Dadurch werden sie öfter krank. Diese Kinder haben auch oft keine gute Chance auf eine gute Ausbildung und einen Beruf, die aus dem Teufelskreis der Armut zu durchbrechen.

Seit 2004 fördert die Kinderhilfsorganisation /Children for a better World e.V. soziale Einrichtungen in ganz Deutschland. Dieses Projekt wurde vom Herrn Dr. Florian Langenscheidt gegründet. Dieser gemeinnützige Verein fördert Kinder seit 1994 täglich mit warmem und gesundem Essen. Es wurden bis heute mehr als 13 Millionen Euro gesammelt. Zahlreiche Projekte im In-und Ausland für Kinder ohne Heimat und Hoffnung wurden mit den Spendengeldern realisiert.

Kennt Ihr „Jugend Hilft?“
Bei diesem Fond könnt Ihr Gelder für soziale Projekte bis zu 2.500 € beantragen. Mit Euerem Antrag auf Förderung nehmt Ihr automatisch an den Wettbewerb von dem Jugend Hilft! teil. Der Fonds zeichnet die acht besten sozialen Projekte von Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 21 Jahren aus. Mehr als 300 Projekte mit rund € 350.000 wurden seit 2005 unterstützt.

Nähere Informationen zur Teilnahme könnt Ihr hier lesen.

Habt Ihr noch andere Vorschläge?
Schreibt uns, was Ihr unternehmen würdet. Gebt bitte an, wie wir Euch erreichen können und schreibt  an redaktion@mentoring4u.de Wir versuchen dann Kontakt mit Euch aufzunehmen und veröffentlichen Eure Vorschläge und Anregungen auf www.mentoring4u.de . Viel Erfolg!

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Thumb: Children for a better world (www.children.de) |  Quellen: www.dksb.de , www.jugendhilft.deund  www.children.de)


…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 10

0

Posted on : 11-03-2012 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,43 von 5 Sternen)
Loading...


Allgemeine Informationen:
Die Friedrich-Naumann-Stiftung unterstützt politische Bildung, setzt Politikdialog in Gang und ermöglicht Forschung für Freiheit und Menschenrechte. Der akademische Nachwuchs soll materiell und ideell gefördert werden.

Wer kann sich bewerben?
Studierende und Graduierte aller Fachrichtungen an Fachhochschulen und Hochschulen  können sich für dieses Stipendium bewerben. Zu den Voraussetzungen der Aufnahmeverfahren zählen diese drei Kriterien:

1) Begabung:
Bewerber müssen gute bis sehr gute Leistungen erbringen.

2) Charakterliche Qualitäten:
Hierzu zählen Persönlichkeit des Bewerbers u.a. Zuverlässigkeit, Leistungswille und die eigenen Fähigkeiten in der Weiterentwicklung der Gesellschaft.

3) Liberales politisches und gesellschaftliches Engagement:
Wünschenswert sind liberales Engagement an der Hochschule (bspw. Fachschaften, Hochschulgremien, politische studentische Organisationen), in einer liberalen Partei, in gesellschaftlichen Institutionen, Vereinigungen oder Initiativen (bspw. Kultur, Sport, Soziales, Kommunales, Menschenrechtsbereich, internationaler Austausch etc.).

Mittelverwendung:
Die Höhe der Stipendien ist von dem Studierenden- bzw. Promovierendenstatus abhängig.
-Deutsche Studierende werden familienabhängig bzw. nach BaföG gefördert:
-Ausländische Studierende und alle Promovierenden erhalten unabhängig vom Einkommen der Eltern die Stipendien.

  • Das ideelle Angebot enthält unter anderem:
  • Betreuung und Beratung durch Vertrauensdozenten an den Hochschulorten Seminare zu Politik, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft, Innovationen in der Theodor-Heuss-Akademie
  • Abend- und Tagesveranstaltungen der Regionalbüros
  • Online-Seminare der Virtuellen Akademie
  • Seminare der Internationale Akademie für Führungskräfte
  • Politisches Management und Trainings zur Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung
  • Ferienakademien im In- und Ausland
  • Foren für die Stipendiatenarbeitskreise Bildung, Internationales, Kultur, Demokratie, Wirtschaft und Soziales sowie Umwelt und Innovation
  • Konvent der Stipendiaten
  • Stipendiatentreffen und Doktorandenkolloquien an den Hochschulorten
  • Persönliche Beratung und Unterstützung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Begabtenförderung

Dieser Link führ Sie zu Erwartungen der Stiftung.

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstellen Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 ,Stipendium Teil 2, Stipendium Teil 3 ,Stipendium Teil 4Stipendium Teil 5 , Stipendium Teil 6,Stipendium Teil 7,  Stipendium Teil 8 Stipentdium 9.

(Autor:  Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quelle: www.freiheit.orgundStipendien-Datenbank)

…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 9

0

Posted on : 25-02-2012 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Pimp my Lebenslauf, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Allgemeine Informationen:
Diese Stiftung wurde nach dem Namen des Landesvorsitzenders der Partei CSU Hanns Seidel (1901-1961) bennant, dessen Leben für das christliche Glauben bemerkenswert ist. Hanns- Seidel Stiftung folgt das Ziel: Förderung der demokratischen und staatsbürgerlichen Bildung des deutschen Volkes auf christlicher Grundlage.

Wer kann sich für was bewerben?
Antragsberechtigt sind Studenten Studienanfänger und Doktoranden mit herausragenden Leistung und die zugleich gesellschaftspolitisch engagiert sind. Als solches Engagement zählen hierzu auch folgenden Aktivitäten: Mitarbeit im sozialen Bereich, in der offenen der Jugendarbeit, in studentischen Organisation oder  im parteipolitischen Umfeld.

Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Mittelverwendung:
Im Grunde dauert die Forderung dieses Stipendiums ein Jahr. Eine Verlängerung zu beantragen ist möglich. Vor der Gewährung wird eine Leistungskontrolle durchgeführt. Der Förderungszeitraum beträgt höchstens zwei Jahren. Die Verlängerung erfolgt unter besonderen Zuständen für einen Zeitraum von sechs Monaten.

  • Das Stipendium beträgt monatlich  € 1.050 zusätzlich einer Forschungskostenpauschale von € 100 .  Für den Fall, dass das Einkommen des Ehegatten der verheirateten Studenten bei € 15.340 netto im Jahr liegt, kann das Stipendium um einen Familienzuschlag von €  155  erhöht werden.
  • Doktorandinnen und Doktoranden erhalten für ein eigenes Kind, das unter 12 Jahre alt ist, eine monatliche Kinderbetreuungspauschale in einer Höhe von € 155 .  Für jedes weitere Kind erhöht sich die monatliche Kinderpauschale um € 50 bis max. zu € 255.

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstellen Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 ,Stipendium Teil 2, Stipendium Teil 3 ,Stipendium Teil 4Stipendium Teil 5 , Stipendium Teil 6,Stipendium Teil 7und  Stipendium Teil 8 .

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quellen: www.hss.de und www.daad.de )

…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 8

0

Posted on : 07-01-2012 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,83 von 5 Sternen)
Loading...


Die Friedrich-Ebert-Stiftung wurde 1925 als politisches Vermächtnis des ersten demokratisch gewählten deutschen Reichspräsidenten Friedrich Ebert gegründet.

Diese Stiftung verfolgt folgende Ziele:

Förderung der politischen und gesellschaftlichen Bildung von Meschen aus allen Lebensbereichen im Geiste von Demokratie und Pluralismus.
Begabte jungen Menschen unabhängig von der materiellen Möglichkeiten der Eltern durch Stipendien den Zugang zum Hochschulstidium zu ermöglichen.
Zur internationalen Verständigung und Zusammenarbeit beizutragen

Wer kann sich für was bewerben:
Bewerben können sich Studierende und Promovierende aller Fachbereiche mit herausragenden Leistungen, die sich durchhervorragende Leistungen, starkes gesellschaftpolitisches Engegement und Persönlichkeit auszeichnen. Bei der dieser Stiftung  gibt es fast keine Bewerbungsfristen. Sie können sich jederzeit für alle Fachgebiete bewerben – idealer weise schon im ersten Semester oder mit Beginn der Promotion.  Weitere Informationen zur Bewerbung können Sie hier lesen.

Mittelverwendung:
Stipendiat/innen erhalten monatlich bis zu 597 Euro, die Berechnung erfolgt  BAföG und richtet sich u.a. nach dem Einkommen der Eltern. Hinzu kommt ein monatliches Büchergeld von 150 Euro, das alle Stipendiat/innen einkommensunabhängig zur freien Verfügung erhalten. Je nach Situation der Bewerberin/des Bewerbers erhalten die Stipendiaten auch einen Beitrag zur Krankenversicherung von bis zu 62 Euro und zur Pflegeversicherung von bis zu 11 Euro pro Monat. Verheiratete oder Stipendiat/innen mit Kind können einen Familienzuschlag von 155 Euro pro Monat erhalten. Das Stipendium muss nicht zurückgezahlt werden.

Aufenthalte im Ausland während der Förderzeit unterstützt die Stiftung ausdrücklich. Dazu gehören Zuschüsse zu Reisekosten, Studiengebühren und zur Auslandskrankenversicherung – vor allem für Studien-/Forschungsaufenthalte, Sprachkurse und Praktika bis zu zwölf Monaten.

Dieser Link führt Sie zu weiteren Stipendienprogammen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstellen Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 ,Stipendium Teil 2, Stipendium Teil 3 ,Stipendium Teil 4Stipendium Teil 5 , Stipendium Teil 6 und Stipendium Teil 7.

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quelle: www.fes.de )


…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 7 „Musik“

0

Posted on : 15-12-2011 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,67 von 5 Sternen)
Loading...

Allgemeine Informationen:
Die Franz Grothe Stiftung ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie wurde von dem Komponist, Pianist und Dirigent Franz Grothe im Jahr 1960 gegründet. Der Stiftungszweck: befähigte und bedürftige Komponisten, Musikstudierende und eventuell auch in Not geratene Berufsmusiker oder frühere Berufsmusiker und Künstler zu fördern.

Wer kann sich für was bewerben:
Bewerben können sich Studierende mit herausragenden Leistungen der Fachrichtung Musik, die finanziell bedürftig sind.

Mittelverwendung:
Über die genaue Höhe der Förderung liegen keine Angaben vor.
Das Stipendium kann dabei entweder für Publikationen zum Leben und Werk des Stifters oder für musikalische Produktionen vergeben werden.

Allgemeine Informationen:
Bereits seit 1962 widmet sich die Deutsche Stiftung Musikleben der bundesweiten Förderung des musikalischen Spitzennachwuchses.

Die Stiftung dient zur Förderung der Musikerziehung und Musikpflege sowie der Ausbildung des Nachwuchses für den Musikerberuf.
Insbesondere gehört zu ihren Zielsetzungen:

  • Förderung der Begabtenauslese
  • Starthilfe für die Konzertlaufbahn junger Künstler
  • Förderung der Kontakte mit ähnlich gerichteten, im Sinne der Stiftung tätiger Organisationen
  • Gewährung von Förderpreisen und Stipendien
  • leihweise Hergabe von Musikinstrumenten.

Wer kann sich für was bewerben:
Folgende Vorrausetzungen müssen Bewerber erfüllen, um das Stipedium der Deutschen Stiftung Musikleben erhalten zu können.

Der Bewerber

  • ist 1986 oder später geboren
  • besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft bzw. hat seinen Hauptwohnsotz in Deutschland
  • weist aktuelle Wettbewerbserfolge nach: bei einem renommierten nationalen Wettbewerb (z.B. Deutscher Musikwettbewerb, Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds) oder bei einem internationalen Wettbewerb (z.B. einem Wettbewerb, der Mitglied in der fédération mondiale des concours internationaux de musique ist)

Mittelverwendung:
Die Stipendien sollen finanzielle Unterstützung leisten u.a für

Studienaufenthalte im Ausland. vorgehen ist eine begleitung an Studiengebühren, Lebensunterhaltungskosten sowie an Reisekosten, due aus der Wahrnehmung von konzeptverpflichtungen in Deutschland/Europa entstehen.Regelförderdauer: 1 Jahr (die Förderung kann in Ausnahmenfällen verlängert werden)Besuch von Meisterkursen und Wettbewerben im Ausland.(ausgeschlossen sind Kurse beim eigenen Lehrer)


Alina Pogostkina ist eine der ehemaligen Stipendiaten.  Weitere Informationen über Alina finden Siehier .

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstellen Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 ,Stipendium Teil 2, Stipendium Teil 3 ,Stipendium Teil 4Stipendium Teil 5 und Stipendium Teil 6 .

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quellen: www.franzgrothe-stiftung.de und  www.deutsche-stiftung-musikleben.de )

…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 6

0

Posted on : 03-12-2011 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,67 von 5 Sternen)
Loading...

Allgemeine Informationen:
Die Studienstiftung des deutschen Volkes wurde im Jahr 1948 als eingetragener Verein neu ins Leben gerufen. Sie ist das das größte und zugleich das älteste deutsche Begabtenförderungswerk.  Diese Stiftung verfolgt das Ziel: Förderung der begabten Studierenden und Doktoranden, die sich durch ihre Leistungsstärke, breite Interessen, eine tolerante Persönlichkeit und soziale Verantwortung auszeichnen.

Wer kann sich für was bewerben?
Bewerben können sich begabte Abiturienten, Studierende und Promovierende, die von ihren Schulleitern oder Hochschullehrern vorgeschlagen werden. Natürlich ist eine Selbstwerbung für dieses Stipendium auch möglich. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Mittelverwendung:
Stipendiaten und Stipendiatinnen erhalten ein monatliches Büchergeld von € 150 (Erhöhung vorgesehen bis 2013 auf € 300). Abhängig von der finanziellen Situation der Familie bekommen Stipendiaten ein monatliches Lebenhaltungsstipendium  im Umfang ca. bis zu  € 597.  Dieses Prinzip gilt auch für Studienanfänger im Ausland. Außerdem können Zuschüsse zur Kranken- und Pflegeversicherung gewährt werden, wenn die Stipendiaten nicht über ihre Eltern krankenversichert sind. Die Förderung eines Familienzuschlages und einer Kinderbetreuungspauschale werden zusätzlich an  Stipendiaten mit Kind gegeben.

Jeder Stipendiat, jede Stipendiatin kann die verschiedenen Angebote der Studienstiftung nutzen. Dieser Link führt Sie zu weiteren Förderungen der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Allgemeine Informationen:
Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist eines der zwölf Begabtenförderungswerke, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt werden.

Wer kann sich für was bewerben? Formale Vorraussetzungen

  • Zugehörigkeit zur Jüdischen Gemeinschaft
  • Deutsche Staatsangehörigkeit, Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedslandes oder der Status eines Bildungsinländers/einer Bildungsinländerin im Sinne des BAföG §8
  • Immatrikulation bzw. Zulassung zur Promotion an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland, in einem EU-Mitgliedsland oder in der Schweiz
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen Bewerberinnen und Bewerber noch mindestens 5 Semester Regelstudienzeit vor sich haben. Nach erfolgreichem Bachelor-Abschluss ist die Bewerbung auch unmittelbar vor Beginn eines viersemestrigen Masterstudiengangs möglich.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Mittelverwendung:

  • Studierende erhalten monatlich das Stipendiumsgeld in Höhe maximal von €585, darüber hinaus wird den Stipendiaten Büchergeld in Höhe von 80,- € gewährt. Das Einkommen und Vermögen der Stipendiatin oder des Stipendiaten, der Eltern und gegebenenfalls der Ehepartnerin oder des Ehepartners werden in diesem Fall berücksichtigt.
  • Das Stipendiumsgeld der Promovierende beträgt monatlich ca. bis zu € 1.050.
    Diese Stipendien werden unabhängig vom Einkommen der Eltern gewährt; allein das Einkommen und Vermögen der Stipendiatin oder des Stipendiaten wird bei der Ermittlung des Förderungsbedarfs berücksichtigt.


(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quellen: www.studienstiftung.de , www.eles-studienwerk.de )

…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 5

0

Posted on : 28-11-2011 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,75 von 5 Sternen)
Loading...


Allgemeine Informationen:
Die Stiftung wurde im Jahr 1978 von Frau Gabriele Stamberger ins Leben grufen und verfolgt den Zweck: wissenschaftliche Leistungen vor allem junger Geowissenschaftler und Förderung der Kontakte zwischen Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) und osteuropäischen Geowissenschaftlern.

Wer kann sich für was bewerben?
Das Stipenidum der „Friedrich- Stammberger-Stiftung“ richtet sich an Studenten mit herausragenden Leistungen in Studiengängen, welche mit Promotion abschließen. Bewerben können sich Studenten der Fachrichtung Geowissenschaften.

Mittelverwendung:

  • Druckkostenzuschüsse für Veröffentlichungen in Publikationen der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG).
  • Zuwendungen für osteuropäische Geowissenschaftler und Gesellschaften zum Bezug von Publikationen der DGG und zur Teilnahme an DGG-Veranstaltungen.

Allgemeine Informationen:
Die Stiftung wurde im Jahr 1986 von Daimler AG gegründet. Ziel der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung zur Klärung der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Umwelt und Technik.

Wer kann sich für was bewerben?
Im Grunde richtet sch das Programm an alle jungen promovierten Wissenschaftler in Deutschland, die sich in der Frühphase ihrer Postdoc-Zeit befinden und nicht älter als 35 Jahre sind.
Vorraussetzung: ein eigenes Forschungsvorhaben und die institutionelle Anbindung in eine wissenschaftliche Einrichtung. Ab dem 1. Januar 2012 richtet die Daimler und Benz Stiftung ein neues Stipendienprogramm ein, das sich an junge Wissenschaftler nach der Promotion wendet. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Mittelverwendung:

Die Stipendiaten haben die Möglichkeit das Stipendiumsgeld beispielsweise für die Finanzierung von Computern, technischer Ausrüstung, wissenschaftlicher Hilfskräfte, Forschungsreisen oder der Teilnahme an Tagungen zu verwenden. Für die Organisation eigener wissenschaftlicher Konferenzen können bei der Stiftung zusätzliche Mittel in Höhe von 2.500 Euro beantragt werden. Ausgeschlossen sind Druckkosten und Verbrauchsmittel.

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstellen Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 ,Stipendium Teil 2, Stipendium Teil 3 und Stipendium Teil 4.

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quellen: http://www.dgg.de/cms/upload/pdf/Stammberger_deutsch.pdf undwww.daimler-benz-stiftung.de )

…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 4 oder Lasst uns für Deutschland forschen

0

Posted on : 13-11-2011 | By : A_Damayanti | In : Förderung, Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Allgemeine Informationen:

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) e.V.  wurde im 1925 gegründet. Er ist eine gemeinsame Einrichtung Hochschulen Deutschlands und folgt folgende Ziele:

  • Ausländische Nachwuchseliten für Studien – oder Forschungsaufenthalt in Deutschland zu profitieren und möglichst dauerhaft als Partner zu erhalten.
  • Den deutschen Forschungsnachwuchs auszubilden.
  • Die Internationalität und Attraktivität der deutschen Hochschulen zu unterstützen.
  • Die Germanistik und deutsche Sprache, Literatur und Landeskunde ausländischen Universitäten  zu entwickeln.

Wer kann sich für was bewerben?
Bewerben können sich:
-jüngere Hochschulabsolventen (in Ausnahmefällen auch fortgeschrittene Studierende) aller wissenschaftlichen Fachrichtungen sowie der Fächer Musik und Bildende Kunst.
-junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer sowie Studienreisegruppen in Begleitung eines Hochschullehrers.
-ausländische Studierende, Graduierte, Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler, die mit ihren bisherigen wissenschaftlichen und akademischen Leistungen mindestens zum oberen Drittel ihres Jahrganges zählen.

Weitere Informationen zur Bewerbung  lesen Sie hier .

Mittelverwendung:
Die Höhe der Stipendienraten sind je nach Länder unterschiedlich.  Mit dem erhaltenen Stipendium haben die Stipendiaten die Möglichkeit z.B ein eigenes Projekt zu realisieren.

Dieser Link führt Sie zur Länderspezifische Hinweise DAADs Stipeniumsangebot 2012/2013.

Bereits vorhandene Artikel auf mentoring4u zum Thema Stipendium

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstelle Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 ,Stipendium Teil 2und Stipendium Teil 3.

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quelle: www.daad.de)


…und wer hilft mir bei der Finanzierung? Stipendium Teil 3

0

Posted on : 06-11-2011 | By : A_Damayanti | In : Stipendien
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,20 von 5 Sternen)
Loading...

Allgemeine Informationen:
Die Stiftung wurde im Jahre 1969 gegründet und verfolgt den Zweck jungen Menschen bei ihrem Studienvorhaben, unabhängig von ihren finanziellen Vorraussetzungen  zu fördern. Gründer:  Hildegard und Rudolf Gretsch verloren ihr einziges Kind, Hans Rudolf an der russischen Front. Mit dieser Stiftung bewahren sie das Andenken ihres Sohnes.

Wer kann sich für was bewerben?
Studenten sowohl an der Münchener Universitäten als auch andere Universitäten aller Fächer können sich für dieses Stipendium bewerben. In diesem Stipendium werden die  Stipendiaten durch ein ehrenamtliches Kuratorium ausgesucht.

Mittelverwendung:
Die Stipendienhöhe beträgt € 100 bis €350 monatlich. Mit dem erhaltenen Stipendium  führen die Stipendiaten einen Auslandsaufenthalt durch und finanzieren ihr Studium.

Allgemeine Informationen:
Im Jahre 1931 gründete der Hamburger Kaufmann und Landwirt Alfred C.Toepfer diese Stiftung nach dem Namen des preußischen Reformers, des Dichters und Philosophen, Freiherr von Stein die Stiftung  als Stiftung F.V.S. Nach dem Tod Alfred Toepfers im Jahre 1993 wurde sein Name dem Stiftungsnamen  beigefügt. Die Zielsetzung der Stiftung ist Förderung der Europäischen Einigung unter Wahrung der kulturellen Vielfalt sowie für die Verständigung zwischen den Völkern Europas.

Wer kann sich für was bewerben?
Die Förderung richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Sprach- und Kulturwissenschaften, Evangelische Theologie, Buddhistische Studien, Katholische Theologie, Islamwissenschaft, Philosophie, Sozialwissenschaften und Politologie, Architektur, Gestaltung u. Design, Innenarchitektur, Bildende Kunst, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Musik, darstellende Kunst, Musikwissenschaft, Agrarwissenschaften und Forstwissenschaft. Bewerbungen werden ab dem 3. Fachsemester entgegen genommen.

Diese Stiftung unterstützt die Abschlussphase eines Studiums, eines Aufbaustudiums oder einer Promotion. Durch eine einjährige Förderung werden Studierende und Promovierende unter 30 Jahren aus Mittel- und Osteuropa gefördert, die ihren Studienabschluss an einer Hochschule in Deutschlandanstreben. Deutsche Studierende  haben die Möglichkeit  sich um die Förderung eines einjährigen Studienaufenthalts in den Ländern Mittel- und Osteuropas zu bewerben.

Mittelverwendung:
Stipendiaten/innen werden monatlich mit einem Betrag von 920 Euro gefördert; die Dauer der Förderung beträgt bis zu einem Jahr. Außerdem werden die Kosten der An- und Abreise der Stipendiaten zum Studienort von der Stiftung übernommen.

Allgemeine Informationen:
Das Cusanuswerk  ist die Studienförderung der katholischen Kirche in Deutschland, die im Jahre 1956 nach dem Name eines der bedeutendsten Gelehrtenpersönlichkeiten des Spätmittelalters, Nikolaus Cusanus gegründet wurde.

Wer kann sich für was bewerben?
Das Cusanuswerk vergibt das Stipendium an begabten katholischen Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen und Hochschulen während ihres Studiums und ihrer Promotionen.

Folgende Kriterien werden von den Bewerber verlangt:
– hervorragende Leistungen im eigenen Fach, ein hohes Reflexionsvermögen sowie  Neugier und Kreativität mitzubringen.
– nachdenklich und offensiv sein, aktiv Fragen zu stellen und sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden zu stellen, Stellung beziehen und Verantwortung tragen.
– eigenen Glaubensweg ernst zu  nehmen, die Kirche zu gestalten und mit ihr zu leben und sich aus ihrem Glauben heraus für andere einzusetzen.

Zur Formale Vorrausetzungen für die Bewerbungen finden Sie hier.

Mittelverwendung:

Grundförderung:
Die finanzielle Förderung in der Grundförderung besteht aus einem monatlichen Stipendium und Büchergeld. Den Förderumfang hängt vom Einkommen und Vermögen der Stipendiatin oder des Stipendiaten, der Eltern und ggf. der Ehepartnerin oder des Ehepartners ab.  Der Förderhöchstbetrag beläuft sich derzeit auf € 585. Das Büchergeld beträgt einheitlich € 150 monatlich.

Graduiertenförderung:
In der Graduiertenförderung ist die Stipendienhöhe  vom Einkommen und Vermögen der Stipendiatin oder des Stipendiaten, der Eltern und ggf. der Ehepartnerin oder des Ehepartners unabhängig.
Das Stipendiumsgeld beträgt 1.050 € monatlich. Hinzu kommen 100 € monatlich Forschungskostenpauschale sowie unter bestimmten Bedingungen 155 € Familienzuschlag und ein Kinderbetreuungszuschlag von bis zu 255 €.

Neben der  finanziellen Förderung im In- und Ausland werden folgende Programme wie Bildungsprogramm, Geistliches Programm und Tutorale Begleitung angeboten. Weitere Informationen dazu können Sie hier lesen.

Bereits vorhandene Artikel auf mentoring4u zum Thema Stipendium

Lesen Sie dazu auch unsere Fundstelle Mehr als nur eineTennis- Stiftung, Stipendien-Selbsttest, Konrad Adenauer Stiftung,  Afrika-Stipendien, Stipendium für Orchestermusiker , unsere  Artikel vom 19.12.2010 “Menti geht ins Ausland“ , Stipendium Teil 1 und StipendiumStipendium Teil 2.

(Autor: Ayu Damayanti ( Praktikantin) |  Bild & Thumb: A. Damayanti  |  Quellen: www.hans-rudolf-stiftung.de , www.toepfer-fvs.dewww.cusanuswerk.de )