Study, Work and Volunteer 2014

0

gepostet am : 10-10-2013 | von : m_weiss | Kategorie : Pimp my Lebenslauf
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...

Helfen, Arbeiten und Studieren im Ausland. Neue Broschüre „Study, Work and Volunteer 2014“ erschienen.

Freiwilligenarbeit im Elefantenpark in Südafrika (obs/Carl Duisberg Centren)

Köln (ots) – Sinnvoll Wartezeiten überbrücken, sich neu orientieren, Berufspraxis erwerben oder eine Sprache dort lernen, wo sie gesprochen wird – es gibt viele Gründe für Praktika, Freiwilligenarbeit, ein Kurzstudium oder „Work & Travel“ im Ausland. Die neue Broschüre der Carl Duisberg Centren informiert Abiturienten, Studenten, Hochschulabsolventen und junge Berufstätige über die unterschiedlichsten Möglichkeiten weltweit. Die einzelnen Programme lassen sich mit vorbereitenden Sprachkursen kombinieren.

Freiwilligenarbeit
Bei vielen jungen Menschen besteht der Wunsch, den Alltag einmal zu verlassen, sich neu zu sortieren, etwas ganz anderes kennenzulernen und gleichzeitig etwas Nützliches zu tun. Freiwilligenarbeit ist eine beliebte Möglichkeit, persönliche Reiseerfahrungen fernab der touristischen Pfade mit sozialem Engagement zu verbinden. Im Trend liegen Freiwilligeneinsätze in fernen Ländern. In einem indischen Kindergarten mitarbeiten, sich in einem Elefantenpark in Südafrika für den Artenschutz oder im Umweltschutz in Kanada engagieren – in vielen Projekten werden weltweit helfende Hände gesucht. „Nehmen und Geben vor Ort ist ausgeglichen, man bekommt viel zurück für seinen Einsatz und wird mit offenen Armen aufgenommen„, so Julia Kirn, Expertin für Arbeitseinsätze und Praktika im Ausland bei den Carl Duisberg Centren.

Praktikum mit und ohne Sprachkurs
Das vorrangige Ziel eines Praktikums im Ausland ist es, die eigenen Sprachkenntnisse im ‚Ernstfall Alltag‘ zu trainieren. Praktikanten bekommen die Chance, im Unternehmen am ganz normalen Berufsalltag teilzunehmen, die eigenen Fähigkeiten einzubringen und ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Neben England, Irland, Kanada, Südafrika, Neuseeland und Australien sind Praktika auch in China möglich. Mögliche Themenbereich sind Business Administration, Sales & Marketing, Design, Tourism bis hin zu Human Resources, Import/Export, IT, Journalism und Law. Die Praktika dauern vier Wochen bis sechs Monate und sind in einigen Ländern schon ab 17 Jahren möglich. Wer über Fachkenntnisse und/oder Berufserfahrung sowie sehr gute Englischkenntnisse verfügt, auf den wartet in der britischen HauptstadtLondon sogar ein bezahltes Fachpraktikum.

Kurzstudiengang ermöglicht Einblick ins spätere Studium
Immer mehr Abiturienten, Studenten oder Berufsumsteiger, die ihre berufliche Zukunft im Bereich Wirtschaft und Business Management sehen, nutzen das Kurzstudium im Ausland als eine Art ‚Schnupperstudium‘. So können sie herausfinden, ob ihnen die Studienrichtung liegt, bevor sie sich in ihrer Heimat zum Beispiel für ein Betriebswirtschaftsstudium einschreiben. Die intensive Ausbildung können Interessenten an staatlich anerkannten Colleges im kanadischen Vancouver oder im australischen Sydney oder Brisbane absolvieren. Sie vermittelt fundierte theoretische Grundkenntnisse im Business Management. Die Teilnehmer, die über sehr gute Englischkenntnisse auf dem Level C1 verfügen, halten bereits nach sechs Monaten mit dem „Diploma in International Business Management“ eine wertvolle Zusatzqualifikation in den Händen. Wer das neu erworbene Fachwissen gleich in der Praxis anwenden will, kann vor Ort direkt ein entsprechendes Praktikum anschließen.

Work & Travel
Reisen und Arbeiten weltweit ist im Rahmen der bekannten Work & Travel-Programme vor allem bei Abiturienten und Studenten beliebt. Die Globetrotter sind flexibel und wechseln ganz nach Lust und Laune den Aufenthaltsort und den Job. „Besonders beliebte Reiseziele sind Australien, Kanada und Neuseeland. Die entsprechende Arbeitsstelle suchen die Teilnehmer sich dabei vor Ort selbst. Sie entscheiden, wann und wo sie bleiben möchten, müssen sich aber auch darauf einstellen, nicht gleich den gewünschten Job zu finden. Und obwohl sie sich den Aufenthalt selbst gestalten, genießen sie die Unterstützung unserer Partnerorganisation vor Ort“, so Kirn.

Nähere Informationen gibt es bei den Carl Duisberg Centren, E-Mail: praktika@cdc.dewww.carl-duisberg-auslandspraktikum.de

(Pressekontakt: Carl Duisberg Centren, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anja Tiede  /  Bild: obs/Carl Duisberg Centren)


____________________________________________________________________________________


Werbung:



____________________________________________________________________________________


Hinweis:




____________________________________________________________________________________