Fachlehrer/in für musisch-technische Fächer

0

gepostet am : 30-04-2017 | von : D_Balci | Kategorie : Berufsausbildung, Jobvorstellung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,80 von 5 Sternen)
Loading...

Der Schwerpunkt ihres Unterrichts liegt in der Vermittlung von Fertigkeiten in musisch-technischen Fächern. Dabei setzen Fachlehrer/innen für musisch-technische Fächer Arbeitsmittel und Werkstoffe ein, die dazu geeignet sind, das künstlerische Gestalten und den Umgang mit Standardwerkzeugen zu üben.

Die Nachbereitung des Unterrichts besteht im Wesentlichen in der Korrektur von Hausaufgaben und Klassenarbeiten sowie der Zensurenvergabe. Dabei übernehmen die Lehrkräfte auch eine Mentorenfunktion, stehen also den Schülern und Schülerinnen beratend zur Seite. Nach dem Unterricht sind Hausaufgaben und Klassenarbeiten zu korrigieren, Unterrichtsbeiträge und Handarbeiten zu bewerten.

Zum Lehreralltag gehören zudem die Teilnahme an Konferenzen und Besprechungen, Elternsprechstunden und die Organisation von Wandertagen und Schulfesten. Sie sind an Grund-, Haupt-, Real- und Förderschulen sowie an beruflichen Schulen im Sekundarbereich tätig. Fachlehrer/in für musisch-technische Fächer ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an pädagogischen Fachseminaren.

Die Ausbildung wird mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten, folgende Fächerverbindungen
sind z.B. möglich:

• Bildende Kunst, Hauswirtschaft/Textiles Werken mit Wirtschaftslehre
• Bildende Kunst, Technik mit Wirtschaftslehre
• Musik, Hauswirtschaft/Textiles Werken mit Wirtschaftslehre
• Musik, Technik mit Wirtschaftslehre
• Sport, Hauswirtschaft/Textiles Werken mit Wirtschaftslehre
• Sport, Technik mit Wirtschaftslehre
• Werken, Kunsterziehung, Technisches Zeichnen, Kommunikationstechnik
• Werken, Sport, Technisches Zeichnen, Kommunikationstechnik

Die Ausbildung dauert je nach Bundesland 2 oder 4 Jahre. Vorausgesetzt wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss. Teilweise wird zusätzlich auch eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine mindestens einjährige Berufs- oder Betriebspraxis verlangt.

Für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst müssen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sein. Zudem ist die gesundheitliche Eignung durch ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis nachzuweisen und eine Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs vorzulegen.

(Quelle: Lexikon der Ausbildungsberufe der Bundesagentur für Arbeit)

Mentoring4u Tipps für die Zukunft, Karriereplanung und Plan B oder was Sie beachten können, wenn das Ausbildungsende naht.

Studieren ohne Abitur – Viele Wege führen ans Ziel! Aufgepaßt PlanB!

Berufsausbildung in Deutschland – Ausbildung und duales Studium nach G8
Ausbildung und duales Studium nach G8. Die Absolventenzahlen der nächsten Jahrgänge kumulieren sich in einigen Bundesländern so stark, dass es zu Engpäsen in einigen Studienfächern kommen wird. Da ist gute Information besonders wichtig, welche Studiengänge es gibt.

Information ist alles, haut rein! Geht an die Hochschulen, sprecht mit Leuten, die schon das Studienfach belegt haben, auch ein Ranking im Netz hilft zur Einschätzung der Chancen. Und gut ist auch neugeschaffene Studiengänge und ungewöhnliche näher unter die Lupe zu nehmen. Vieles ist heute möglich in Kooperation mit Unternehmen. So gelingt Euch der Einstieg in die Praxis besonders leicht, da betriebliche Abläufe mit in den Studienablauf eingebunden werden. Im vorliegenden Mentoring4u TV-Ratgeber stellen wir Euch zunächst drei weltweit operierende Unternehmen vor.

Das Redaktionsteam von mentoring4u wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Wahl des richtigen, auf Sie passenden Berufsziels!

Mentoring4u: Karriereplanung und Praktika
Dein Unterricht besteht hauptsächlich aus musisch und technischen Fächern.
In den Fächern trainierst du den Umgang mit Standartwerkzeugen und Deine künstlicherische Gestaltung.
Diese Ausbildung kannst Du in einem Real- und Hauptschulzweig, Förderschule und an einer beruflichen Schule absolvieren.

Schau dir doch mal die folgenden Verbände an, dort findest Du sicherlich weiter Infos zum Beruf sowie den passenden Ansprechpartner:
Bundesverband Musikindustrie
Musiklehrerverbände in Sachsen

Ähnliche Berufe hier auf Mentoring4u:
Musikfachhändler/in

Die perfekte Bewerbungsmappe
Das ist so eine Sache mit der Bewerbung. Sie ist eine (vielleicht  lästige) formale Übung und zugleich die Chance Eure Motivation und Eure  Stärken optimal zu präsentieren. In Mentoring4u.TV – Film zeigt Euch Max Musterknabe welche Bewerbung erfolgreich sein kann  und dass die Hypochonderbewerbung nicht sicher dazu gehört.  Bewerbungsmappe – richtig gemacht!

Tipps für die Bewerbung
Nutzen Sie unsere Online-Mentorings kommen Sie den Mentoren ganz nah. Machen Sie mit oder schauen Sie sich die aufgezeichneten Mentorings online noch mal an!

Wie Sie sich dann auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten finden Sie hier online.

Tipps kurz vor Beendigung der Ausbildung und PlanB
Haben Sie schon mal darüber nachgedacht noch eine Runde über eine Universität zu drehen, damit können Sie sich selbst noch einmal unter Beweis stellen. Lesen Sie dazu auch unseren Artikel “Studieren ohne Abi“.

Sollten sich Fragen ergeben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns an redaktion@mentoring4u.de oder senden uns Ihren Kommentar.

(Archiv mentoring4u 30.04.12 / Autoren: Y. Tutucu, D. Balci | Bild & Thumb: A.Damayanti | Bilderbearbeitung: D.Balci | Quellen: www.musikindustrie.de, www.sn-schule.de, Lexikon der Ausbildungsberufe der Bundesagentur für Arbeit und Mentoring4u TV)


____________________________________________________________________________________


Werbung:



____________________________________________________________________________________


Hinweis:




____________________________________________________________________________________