Berufsfeld Bauzeichner/in Kreative gesucht

0

gepostet am : 12-05-2011 | von : m_weiss | Kategorie : Berufsausbildung, Karriereplanung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,80 von 5 Sternen)
Loading...

Die Tätigkeit im Überblick
Bauzeichner/innen erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für den Architekturbau, den Ingenieurbau sowie den Tief-, Straßen- und Landschaftsbau. Sie setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren und -ingenieurinnen um und schaffen damit die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung.

Bauzeichner/innen sind hauptsächlich bei Bauämtern, Architektur- und Ingenieurbüros sowie bei Baufirmen mit eigener Planungsabteilung beschäftigt. Darüber hinaus bieten z.B. Bauträger oder Fertigteilhersteller für das Baugewerbe weitere Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die Ausbildung im Überblick
Bauzeichner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in Architektur- und Ingenieurbüros, im Baugewerbe sowie in öffentlichen Verwaltungen in den folgenden Schwerpunkten angeboten:

•Architektur
•Ingenieurbau
•Tief-, Straßen- und Landschaftsbau
Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Finden Sie weitere Informationen auch auf der Website der Arbeitsagentur.

Mentoring4u Tipps für die Zukunft, Karriereplanung
Sie suchen einen Job, wo Sie Zeichnen, Genauigkeit, Präzision und Mathematik miteinander vereinen können. Da könnte der Bauzeichner/in auf Sie passen. Die Vielseitigkeit dieses Berufsbildes zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass dieses Berufsbild in öffentlichen Verwaltungen aber auch in der Wirtschaft Beschäftigungsmöglichkeiten aufzeigt.
Vielleicht lesen Sie sich auch mal in den neuen Beruf ein. Was erwartet Sie, bin ich da richtig? Wir haben für Sie ein Buch ausgewählt, aber schlagen Sie bei Ihrem Buchhändler einmal unter dem Titel Bauzeichner nach, sicherlich finden Sie auch eine andere Vorbereitung:

Versuchen Sie trotzdem vorher ein Praktikumsplatz zu bekommen. Das ist manchmal einfacher als es scheint. Gehen Sie doch mal bei einem Architekten vorbei und fragen ihn, ob er Ihnen 4 Wochen die Möglichkeit gibt. Worauf Sie bei Ihrer Bewerbung achten sollten finden Sie hier.

Kleiner Tipp, ganz bestimmt werden Sie durch diesen Beruf Ihr zukünftiges Eigenheim ganz anders planen.  

Was sollten Sie beachten, wenn das Ausbildungsende naht.

Karriereplanung
Nehmen Sie schon während Ihrer Ausbildung Kontakt mit Ihrem derzeitigen Arbeitgeber auf. Fühlen Sie vor, ob eine Übernahme nach Abschluß der Ausbildung möglich ist. Vielleicht fühlen Sie sich aber auch besser, nach der Ausbildung nicht in demselben Betrieb zu arbeiten.  Suchen Sie sich rechtzeitig den möglichen Arbeitgeber aus. Ganz besonders wichtig ist dann Ihre Argumentation. Überlegen Sie sich im Voraus gut, warum Sie wechseln möchten. Eine Übersicht mit Pro und Contra, also was spricht für  bzw. was spricht gegen den derzeitigen Arbeitgeber, könnte sich als nützlich erweisen.

Sprechen Sie nicht unbedingt die direkte Konkurrenz Ihres alten Arbeitgebers an. Das gehört sich nicht!
Ganz besonders gefragt werden Fachkräfte in strukturschwachen Gebieten. Schauen Sie sozusagen einmal über den Gartenzaun in die Ferne. Es kann auch in 50 km Entfernung ein interessanter Betrieb liegen. Aktiv bewegen, müssen Sie sich allerdings selbst.

Das Redaktionsteam von mentoring4u wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Wahl des richtigen, auf Sie passenden Berufsziels!

Sollten sich Fragen ergeben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns an redaktion@mentoring4u.de oder senden uns Ihren Kommentar.

(Autor M. Weiss  |  Bild & Thumb: A. Korkis  |  Quelle: www.arbeitsagentur.de )


____________________________________________________________________________________


Werbung:



____________________________________________________________________________________


Hinweis:




____________________________________________________________________________________