Faszination Erde – Namibia oder „Diamants are Girls best friends“

0

gepostet am : 24-01-2014 | von : Barbara | Kategorie : Autor, Freizeit, TV Tipp
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertung/en),

(Bewertung-Durchschnitt: 4,13 von 5 Sternen)
Loading...

Aus der ZDF-Reihe Terra-X werden drei neue Folgen ausgestrahlt. Die erste ist am Sonntag , 26. Januar2014, um 19.30 Uhr.

In der ersten Folge geht es um das unwirtliche aber auch faszinierende Land Namibia.

Terra-X schafft es schwer verdauliches und trockenes Wissen, anschaulich und spannend an Menschen aller Altersklassen zu vermitteln.
Jeder der sich diese Folge ansieht , bekommt einen Eindruck davon wie das Leben dort  gemeinsam oder im Kampf gegeneinander geprägt ist. Außerdem bekommt man Lust auf mehr Wissen. Es ist doch etwas anderes , wenn man soviel Wissen ohne große Mühe aufnehmen kann. Also unbedingt anschauen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Und für den der schonmal etwas mehr Informationen möchte, einige Fakten vorab.

Termiten schaffen Wasserspeicher (Foto: ZDF Terra-X)

Namibia ist ein Staat im südlichen Afrika zwischen Angola, Sambia, Botswana, Südafrika und dem Atlantischen Ozean. Der Name des Staates leitet sich von der Wüste Namib ab, die den gesamten Küstenraum des Landes einnimmt.

Die trockenen Landstriche Südwestafrikas sind schon seit vielen Tausend Jahren Lebensraum und Heimat für die Völker der San und Damara. Im Zuge zahlreicher afrikanischer Völkerwanderungen, drangen im 17. Jahrhundert beginnend, Herero-, Nama-, Orlam- und Ovambo-Stämme ins Land ein.

Das durchschnittliche Klima Namibias lässt sich als heiß und trocken beschreiben. Das weitestgehend aride Klima ist subtropisch kontinental. Dabei gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Landesteilen: Die Abgrenzungen der Landesteile sind drastisch. Dort unwirtliche Wüste in der wenige Menschen leben können, wie z. B.  die Herero oder Himbas. Im trockenen Süden vor allem von der Viehzucht. Namibia ist extrem dünn besiedelt. Die Bevölkerung ist konzentriert auf wenige Städte und den fruchtbaren Norden des Landes, wo vorwiegend Ackerbau betrieben wird.

Diamantensammler (Foto: ZDF-Terra X)

Gebe es nicht die besonders geologischen Besonderheiten die erst nach 1884 ( Uran,Diamanten, Kupfer, Gold und andere Mineralien) entdeckt wurden , wäre dieses Land vieleicht nicht so von europäischen Auswanderern  (Engländer, Holländern sowie Deutschen) aufgesucht worden.

In den großen Stadten wie Windhoek, Hauptstadt von Namibia und Swakopmund herrscht reges Treiben auf Grund der Niederlassungen ( Geschäfte und Versand) der Diamantenminen.Die Firmen sind z.B. NAMDEB und Rössing- Mine.
In den Grenzgebieten zur Wüste wie in Otjiwarongo ist das Leben ruhiger .

Weiter Folgen werden jeweils am Sonntag, 02. Februar 2014 („China – Auf der Spur der Drachen“) und am 16. Februar 2014 („Wie das Leben lieben lernte“) um 19.30 Uhr ausgestrahlt.

(Autor: Barbara Röhr  /  Bilder: ZDF Bilderdatenbank  / Bild & Thumb:  B. Röhr  /  Quellen: wikipedia.org zdf.de)


____________________________________________________________________________________


Werbung:



____________________________________________________________________________________


Hinweis:




____________________________________________________________________________________